Hollerhaus freut sich über Spenden in der Weihnachtszeit

|   Aktuelles

Große und kleine Spenden erreichen das Hollerhaus und den Hollerhof / 14.12.2020

Erneut kann sich der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. über zahlreiche Spenden zum Jahresende freuen. Sowohl in Ingolstadt wie auch in Münchsmünster drücken Freunde und Unterstützende des Hollerhauses und des neuen Hollerhofes ihre oft langjährige Verbundenheit mit einer Spende zu Weihnachten aus.

„Ein aufregendes Jahr 2020 geht zu Ende“, so Geschäftsführer Roman Schiele, „insbesondere die Corona-Pandemie hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Da freut es uns sehr, dass wir uns in vielfältiger Weise auf unsere Unterstützenden verlassen können. Angefangen bei den selbstgenähten Mund-Nasen-Masken im Frühjahr bis hin zu den Geldspenden jetzt am Jahresende. So können manche Projekte ermöglicht werden, die ansonsten nicht zu finanzieren wären. Insbesondere bei den vielen dringend benötigten Anschaffungen für den neuen Hollerhof wird uns so sehr geholfen.“

Besonders gefreut haben sich die Klienten der Förderstätte über eine Aktion der Streetbunnys, die extra das Hollerhaus aufsuchten, um für die Eingangshalle einen großen Weihnachtsbaum zu spenden, aufzubauen und auch zu schmücken. Selbstverständlich mit Maske und außerhalb der Öffnungszeit. Allen ein herzliches Dankeschön.

Bedanken konnte sich der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. bislang für:

10.000 €       BT Bewehrungstechnik GmbH

10.000 €       AUDI Freiwillige Belegschaftssammlung

  5.000 €       Anton Hackner

  5.000 €       Leopold Stiefel

  3.000 €       Thomas Mögele

  3.000 €       Momanda GmbH

  2.500 €       Bürgerring e.V. Geisenfeld

  2.500 €       Lana Grossa Handels- und Vertriebs GmbH

  1.000 €       GRUND-IDEE Wohn-und Gewerbebau GmbH

  1.000 €       Jürgen Meyer

  1.000 €       Walter Muck

  1.000 €       Christoph Ostafij

     700 €       Alexandra Baumgart

     600 €       Rudolf Costa

     600 €       Helmut Finke

     500 €       Nordbräu Ingolstadt GmbH & Co KG

     500 €       Liebig Apotheke, Angelika Radl

     500 €       Armin Groner

     500 €       Michael und Anita Fichtner

     500 €       Anna Rosa Pyker

     450 €       Astrid Arendarik

     300 €       Toni Amler Ingenieurplanungen GmbH

     300 €       Ludwig Reisinger

     300 €       Jürgen Knopp

     250 €       LOGEX SYSTEM GmbH & Co KG

     250 €       Wilfried Gänsheimer

     200 €       Sozialverband VDK Bayern e.V. Ortsverband Vohburg

     200 €       Daniela Muth

     200 €       Matthias und Michael Forster

     200 €       Franz Krieglmeier

     200 €       Georg Leyh

     200 €       Waltraud und Heinz Weitner

     200 €       John Stapleford

     200 €       Heidemarie Kania

     200 €       St. Matthäus - Evangelisch-Lutherische
                      Kirchengemeinde Ingolstadt

     200 €       Alexander Rosenberger 

 

(Aufgeführt werden Spenden ab 200 € im Zeitraum November/Dezember 2020 und Mitte Januar 2021.)

 

 Bild 1 Die Street-Bunny-Crew schmückte in diesem Jahr den Weihnachtsbaum im Hollerhaus.

 

Bild 2 Matthias Forster vom Online-Marketing Unternehmen M4ster aus Münchsmünster schickte aus dem Home-Office ein Foto seines Spendenschecks über 200 €.

 

Bild 3 Martin Willner (rechts) übergabt dem Bereichsleiter Versorgung Wolfgang Reiner (links) das letzte der fünf neuen Hollerhaus-Fahrräder.

Bild 4 Spendenübergabe in der Liebig Apotheke: Angelika Radl (Mitte) mit Natalie Paul (links) und Katja Meier (rechts) vom Hollerhaus