Aktion „DieKurzgeschichte.de“ spendet Hollerhaus 1500 €

|   Aktuelles

Initiator und Unterstützer der Aktion besuchten die Förderstätte und berichteten von alter Verbundenheit / 04.06.2020

Mit kurzen Geschichten für Kinder konkrete Hilfe für den Corona-Alltag bieten und zugleich Spenden für wohltätige Organisationen sammeln, das war die Idee der Organisatoren der Aktion „DieKurzgeschichte.de“. Rund hundert kurze Geschichten unter den Rubriken „Märchen“, „Fantasy“, „Kinder“, „Märchen“ und „Wissen“ sind mittlerweile auf der Homepage eingestellt, geschrieben von renommierten Autoren und kindgerecht eingesprochen von professionellen Sprechern. Mehr als 890.000 User haben die Website besucht und ca. 1,4 Millionen Kurzgeschichten gestreamt. So wurde in den Corona-Alltag ein wenig Abwechslung gebracht.

Zugleich sammelten die Initiatoren über die Homepage Spenden ein. Über eine Spende von 1500 € aus diesem Erlös konnte sich nun das Hollerhaus in Ingolstadt freuen. Initiator Christopher Männlein, von der Soundart Mediagroup GmbH, und Mitunterstützer Michael Hill, von der Kanzlei Fey Hill Bunnemann in Ingolstadt, überbrachten die Spende persönlich. Förderstätten Bereichsleiterin Stephanie Daser bedankte sich herzlich für die Unterstützung und freute sich außerdem, mit Michael Hill sogar einen ehemaligen Zivildienstleistenden des Hollerhauses begrüßen zu dürfen: „Da haben die Erfahrungen aus der Arbeit mit Menschen mit Behinderung doch eine dauerhafte Bindung erzeugt – eine ganz und gar nicht kurze Geschichte. Toll!“

 

Bild: Michael Hill (links) und Christopher Männlein (rechts) überreichten Bereichsleiterin Stepahnie Daser (Mitte) ihren Spendenscheck.