Lachen ist gesund

|   Aktuelles

Theaterpädagische Arbeit mit „Mensch Egerer Dich nicht“ / 28.02.2019

Seit einigen Monaten gibt es ein neues Angebot in der Förderstätte: Kerstin und Sepp Egerer von „Mensch Egerer Dich nicht“ haben mit Klienten der Förderstätte ein kleines Zauberprogramm erarbeitet. Die beiden bringen langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Menschen mit Behinderung mit. „Wir erarbeiten gemeinsam etwas. Jeder ist Teil der Produktion, bringt sich und seine Ideen ein. Und: Wir haben ganz viel Spaß miteinander!“, erläutert Sepp Egerer ihre Arbeit.

„Die Serie der Zaubertricks einzustudieren und vorzuführen, fordert allen Teilnehmern viel Konzentration ab“, ergänzt Kerstin Egerer. „Alle Schritte werden mehrfach wiederholt, bevor wir neue Elemente dazu nehmen.“ Nach mehrwöchigen Proben wurde die kleine Zaubershow nun auch gefilmt. So können Interessierte verfolgen, wie Seifenblasen verschwinden und plötzlich wieder auftauchen, Bilder und Farben in leere Bücher und Gedanken von Kopf zu Kopf gezaubert werden.

Aufgrund der guten Resonanz bei Klienten und Betreuern, wird die Zusammenarbeit mit den „Egerers“ fortgesetzt. Und eine Idee für den nächsten Schwerpunkt hat die Gruppe auch schon: Schwarzlicht!