Schneemänner bitten um Spenden

|   Aktuelles

Klienten der Förderstättengruppe 4 basteln ganz besondere Spendenboxen für den Weihnachtsmarkt im Hollerhaus / 03.12.2018

Die Besucher des Weihnachtsmarktes am 7. Dezember im Hollerhaus werden diesmal von freundlichen Schneemännern begrüßt. Gleich drei von ihnen haben die Klienten der Förderstättengruppe 4 aus Luftballons und Pappmaschee gebastelt, mit Schal, Hut und einer Bitte versehen: „Füttere mich!“. Auf liebevolle Weise bitten die Schneemänner die Gäste des Weihnachtsmarktes um eine kleine Spende.

„Das hat riesig Spaß gemacht“, berichtet Yvonne Reitzig, Betreuerin in der Gruppe. „Mit Papier, Kleister und Farbe zu arbeiten und dabei so tolle, freundliche Figuren zu schaffen – allein das hat sich gelohnt. Wenn der eine oder andere dann auch noch unserer Bitte folgt, würde uns das natürlich freuen.“

Der Weihnachtsmarkt am 7. Dezember beginnt um 16 Uhr in der Eingangshalle mit weihnachtlicher Bläsermusik und der Begrüßung durch Vereinsvorsitzenden Claus Gelhorn. Anschließend finden die Gäste in den weihnachtlich geschmückten und erleuchteten Markthütten im Garten des Hollerhauses verschiedene Produkte aus der Förderstätte: Kerzen, Filz- und Holzprodukte sowie Arbeiten aus der Kursgruppe Scrapbooking. Daneben gibt es heiße Getränke und wärmende Speisen. Am Lagerfeuer haben Groß und Klein die Möglichkeit, sich aufzuwärmen und Stockbrot zu backen. Später wird eine Feuerkünstlerin für weihnachtlichen Lichtzauber sorgen und der Nikolaus die Gäste erfreuen. Der Weihnachtsmarkt endet gegen 19 Uhr.