Sparda-Bank spendet dem Hollerhaus

|   Aktuelles

Georg Spenger von der Sparda-Bank Ingolstadt überreichte dem Hollerhaus eine Spende über 5.000,- € für Bauprojekt in Münchsmünster / 15.11.17

Über eine großzügige Spende der Sparda-Bank Ingolstadt konnte sich jetzt das Hollerhaus freuen. Georg Spenger war eigens in die Förderstätte an der Hollerstaude gekommen, um die Spende in Höhe von 5.000,- € an Contya Allefeld zu überreichen. Zusammen mit Förderstättengänger Franz Finkenzeller nahm sie den Spendenscheck im Kräutergarten des Hollerhauses entgegen.

„Das ist insofern ein passender Rahmen“, erläutert die Mitarbeiterin, „als die Spendengelder zweckgebunden im Rahmen der Errichtung einer neuen Förderstätte in der Gemeinde Münchsmünster eingesetzt werden. Dort wird nämlich der Focus des pädagogischen Konzeptes, auf der sinnstiftenden Arbeit mit Pflanzen und Tieren liegen.“ Georg Spenger freut sich, mit der Spende der Sparda-Bank das Projekt unterstützen zu können.

Neben einem Gewächshaus und barrierefreien Hochbeeten soll hier auch ein Tierhaus errichtet werden, in dem neben Hühnern und Kaninchen drei Alpakas ihr Zuhause finden werden. „Das Arbeiten mit Tieren, vom Füttern bis zur Pflege, bietet vielfältige Erfahrungen und ist ein wichtiger neuer Förderansatz“, erläutert Allefeld. Die im Kräutergarten angebauten Kräuter sollen später in den Arbeitsbereichen der Förderstätte zu Kräutersalzen und -ölen oder zu Duftsäckchen verarbeitet werden.

 

 

Bild: Franz Finkenzeller und Contya Allefeld
freuen sich über die Spende der Sparda-Bank,
überreicht durch Georg Spenger (von links).